Sommer zu verschenken!

Eine Einladung zu einer Grillparty schlägt man gerade im Sommer eigentlich nie aus. Die Frage „Was bringe ich mit?“ ist jedes Jahr allgegenwärtig. Greifen Sie statt zu Wein & Co. doch einfach zu blumigen Mitbringseln. Diese passen perfekt zur Outdoor-Saison und können nach den Wünschen und Vorlieben des Gastgebers ausgesucht werden.

Endlich ist sie wieder da, die Zeit, in der man zu Gartenparties, Grillabende, Kaffeeklatschnachmittage oder zu Draußen-Geburtstagsfeiern eingeladen wird. Die Freude darüber wird meist ein bisschen durch die hektisch aufkommende Frage „Was bringe ich mit?“ getrübt. Bitte nehmen Sie Abstand von Grillschürzen mit lustigen Aufschriften wie „Born to grill“ oder „Kill Grill“ und vom 1.000sten Grill-Rezeptbuch. Verschenken Sie lieber den Sommer höchst persönlich in Form von strahlend schönen Beet- und Balkonpflanzen. Ihr grün erleben Gartencenter läuft für diese Zwecke gerade zur Höchstform auf. Sie finden garantiert das Richtige – als Gastgeschenk und wahrscheinlich noch etwas für Ihre Terrasse.



Jetzt passend zum Sommer liegen Sie immer richtig mit den trendigen Farben wie Sonnengelb, Violett oder auch Pastelltönen. Ob kunterbunt gemixt, farbintensiv oder lieber hell und einheitlich – erlaubt ist einfach alles. Eine breite Palette dieser Farben finden Sie z.B. bei Petunien (Petunia) und Kapkörbchen (Osteospermum). Sie blühen zahlreich und andauernd, so dass der Beschenkte lange etwas davon hat. Petunien blühen sogar ganz extravagant in Schwarz.

Freunden des südländischen Stils gefallen ganz besonders Hibiskus (Hibiscus), Lavendel (Lavendula) und Dipladenie (Mandevilla). Sie erinnern an den letzten Urlaub und all die schönen Erlebnisse auf Reisen.

ZART, FEIN UND ROMANTISCH

Ein romantisches Präsent speziell für Gastgeberinnen sind besonders filigrane und pastellfarbene Pflanzen wie z.B. der Zauberschnee (Euphorbia hypericifolia) mit seinen vielen, kleinen weißen Blüten. Die Spinnenblume (Cleome) mit ihren feingliedrigen, extravaganten Blüten in Rosa, Rot, Violett und Weiß faszinieren das Auge. Beide blühen von Mai bis in den Herbst hinein und bilden zusammen ein zauberhaftes Arrangement. Das Männertreu (Lobelia) in Weiß oder Blau besitzt ebenfalls zarte Blüten. Die Fülle derer lässt die Pflanze üppig aussehen. Ländliche Romantik kommt mit der Begonie (Begonia) auf. Pflegeleicht und robust präsentiert sie in zarten Farbtönen ihre extravagante Schönheit in schattigen Bereichen.



FüR SONNENLIEBHABER

Für alle Kinder der Sonne sind großblütige Pflanzen das passende Geschenk. Die klassische Strauchmargerite (Argyranthemum) vermittelt das Flair einer Sommerwiese. Eine Kombination mit Miniatursonnenblumen (Helianthus) sorgt garantiert für gute Laune. Noch kleinere „Sonnenblüten“ bildet das Husarenknöpfchen (Sanvitalia speciosa). Durch ihren überhängenden Wuchs sind sie vielseitig kombinierbar.

Der Schein-Sonnenhut (Echinacea) mit seinen großen Sonnenrädern ist auch der Inbegriff des Sommers unter den Stauden. Zudem ist er ein fantastischer Schmetterlingsmagnet und lockt den beflügelten Besuch an.



Mit bepflanzten Hängeampeln schenken Sie platzsparende und flexible Blütenpracht auf Augenhöhe. Es gibt eine große Auswahl an rankenden Pflanzen für Balkon und Terrasse. Sowohl die weiße Schneeflockenblume (Sutera) mit ihren zarten Einzelblüten als auch hängende Petunien (Petunia) fühlen sich im Halbschatten wohl. Das Zauberglöckchen (Calibrachoa) mag lieber einen Sonnenplatz. Sie ist eine wahre Pracht mit ihren vielen kleinen Blüten in Rosa, Gelb, Weiß, Blau und Rot. Gepaart mit dem Eisenkraut (Verbena) entsteht ein regelrecht schwebendes Blütenmeer.

FüR COCKTAILFREUNDE

Ein gutes Mitbringsel für die Cocktailparty sind Zitronenmelisse (Melissa) und Minze (Mentha) in einem stylischen Topf. Ob als Dekoration in einem Drink, im Eistee oder als Zutat für Cocktails wie den Mojito – sie finden schnell Verwendung. Ein Zitronen- oder Limettenbäumchen (Citrus) ist auch eine gute Idee. Die reifen Früchte können künftig gleich mit im Glas landen.



EIN HOCH AUF HOCHSTäMMCHEN

Hochstämmchen liegen nach wie vor im Trend. Durch ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sind sie das perfekte Mitbringsel. Stämmchen benötigen nur eine kleine Grundfläche und haben trotzdem eine große Wirkung auf Balkon, Terrasse oder an der Eingangstür.



Das Wandelröschen (Lantana) mit seinem Farbwechsel der Blütenbälle von Juni bis September ist ebenfalls sehr begehrt.

Für einen schattigen Standort empfiehlt sich ein Fuchsien-Hochstamm (Fuchsia) mit filigranen Blütenglöckchen in Rosa, Rot, Violett und Weiß. Das Stämmchen sollte immer gut gegossen werden, aber niemals überwässert sein.

Die tropische Schönmalve (Abutilon) begeistert bis in der Herbst hinein mit ihrem saftigen Grün und den herabhängenden Blütenglöckchen. Die Blüten hängen an feinen Ranken, die häufig zurückgeschnitten werden sollten, damit das Stämmchen seine Form behält. Die Schönmalve liebt warme und helle Standorte im Westen oder Osten. Zudem sollte sie an ihrem Platz Schutz vor starkem Regen und Wind finden, sonst besteht die Gefahr, dass die feinen Zweige abbrechen.

Quelle: Talking Brands / pflanzenfreude.de | Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich.
Wir helfen gerne bei der Auswahl.


!-- End Google Analytics -->