Die schönsten Küchenkräuter

& ihre besonderen Eigenschaften.

AUF DEN PUNKT GEBRACHT:
Saftige Kräuter dürfen in keiner guten Küche fehlen. Sie sehen nicht nur frisch aus und geben Ihrem Essen die besondere Note, sondern haben auch noch viele starke Eigenschaften für Ihre Gesundheit.


Was sind Kräuter eigentlich?
Der Begriff „Kraut“ stammt gar nicht aus der Botanik. Streng genommen sind Kräuter Stauden und krautartige Pflanzen.
Das Besondere: Ihre Stiele, Blätter und Blüten können für verschiedene Zwecke genutzt werden.


SchnittlauchSCHNITTLAUCH
Der Kräuterklassiker schlechthin! Gerade im Frühjahr ist der Verzehr von frischem Schnittlauch (Allium schoenoprasum) sehr zu empfehlen. Er vertreibt die lästige Frühjahrsmüdigkeit und ist ein top Vitamin C-Lieferant, der das Blut reinigt. Frisch aufs Butterbrot gestreut schmeckt er nicht nur gut, sondern dient auch noch der Gesundheit. Schnittlauch fördert den Appetit, wirkt schleimlösend und ist somit gut gegen Husten.


MinzeMINZE
Die Minze (Mentha) wächst sehr stark und duftet herrlich. Im Alten Griechenland und Rom war das Kraut ein Symbol für Gastfreundschaft. Auf vielen Festen wurden Minzblätter am Boden verstreut und die Tische damit abgerieben. Der herrliche Duft sollte den Appetit der Gäste anregen.
Zum Verfeinern von Ihren Speisen setzen Sie die Minze am besten nur in geringen Mengen ein. Ihr Geschmack dominiert sehr schnell. Minze verfeinert aber nicht nur Speisen und Getränke. Sie ist ein bewährtes Heilmittel bei Magen-Darm-Verstimmungen, Erkältungen oder Kopfschmerzen.


ZitronenmelisseZITRONENMELISSE
Der Duft der Blätter nach Zitrone brachte der Zitronenmelisse (Melissa officinalis) ihren Namen ein. Die Gelehrte Hildegard von Bingen schrieb ihr schon im 12. Jahrhundert viele Heilkräfte zu. Neigen Sie zu Einschlafproblemen oder unruhigem Schlaf? Die Zitronenmelisse kann Abhilfe schaffen. Geben Sie fünf Blätter der frischen Zitronenmelisse in ein Teesieb und überbrühen es mit heißem Wasser. Nach ca. 5 Minuten ist der Tee fertig. Heiß getrunken lässt er Sie schnell schlafen. Aber der Tee ist nicht nur zum Trinken da. Äußerlich auf der Gesichtshaut angewendet besitzt Zitronenmelisse eine reinigende Wirkung. Tee abkühlen lassen, auf ein Wattepad geben und auf das Gesicht tupfen.


SalbeiSALBEI
Salbei (Salvia officinalis) schafft schnell ein mediterranes Ambiente in der Küche. Der als Heil- und Gewürzpflanze bekannte Salbei stammt aus dem nördlichen Mittelmeerraum und wird wegen seines silbergrauen Blattschmucks auch gern als Zierpflanze in Staudenbeeten verwendet. Salbei ist also schön und lecker zugleich. Dieses Kraut wird in der Küche oft zum Verfeinern von Fleischgerichten verwendet. Aber nicht nur das. Salbei hilft auch hervorragend gegen Halsschmerzen und besitzt sogar eine antibakterielle Wirkung. Haben Sie einmal eine entzündete Stelle im Mundraum, zerkleinern Sie einfach ein paar Salbeiblätter. Gießen Sie diese mit heißem Wasser auf und spülen den Mund mehrmals täglich damit aus.


DillDILL
Dill (Anethum) ist ein fast unverzichtbares Kraut. Und das nicht nur, um den Gurkensalat zu verfeinern. Dill enthält sehr viel Vitamin C und sorgt damit für eine gute Abwehr. Seine ätherischen Öle wirken außerdem sehr beruhigend. Dill kann gut gegen Kopfschmerzen helfen und zudem noch die Verdauung fördern. Legen Sie viel Wert auf frischen Atem? Dann kauen Sie einfach mal Dillsamen statt Kaugummi. Vorsicht allerdings, wenn man unter Nierenbeschwerden leidet. Da Dill auch harntreibend wirkt, sollte man bei Beschwerden lieber darauf verzichten.


BasilikumBASILIKUM

Basilikum (Ocimum basilicum) – die perfekte Ergänzung für mediterrane Gerichte. Durch sein pfeffrig-würziges Aroma, seine ätherischen Öle und Gerbstoffe ist Basilikum zudem appetitanregend. Auch Einschlafproblemen oder Nervosität ist dieses Kraut gewachsen.
Beachten Sie nur eins: Geben Sie Basilikum immer erst zum Schluss auf Ihre Speisen. Wenn Sie das Kraut von Anfang an mitkochen oder braten, werden Bitterstoffe freigesetzt. Dadurch geht das Aroma verloren.

 

Stellen Sie Ihre Kräuter an einen hellen Standort in der Küche. Diesen brauchen sie, um kräftig zu wachsen.

TOLLE REZEPTIDEEN mit Kräutern finden Sie hier.

 Info-Broschüre Kräuter

Mehr Infos:
Unsere Kräuter-Broschüre

 

 

Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl. Quelle: Talking Brands


!-- End Google Analytics -->